Banner
Home C1 MACHT SCHULE

C1 MACHT SCHULE

Wissen wirkungsvoll vermitteln, heißt unterhaltsam lernen, denn Kinder und Jugendliche für Themen zu begeistern, die auf den ersten Blick nichts mit ihrer Lebenssituation zu tun haben, ist und bleibt immer wieder eine besondere Herausforderung.

Hier setzen wir mit dem Programm "C1 macht Schule" an.

Ein Besuch im Kino - für viele junge Menschen ein überaus vertrauter Treffpunkt - verschafft Gemeinschaftserlebnisse. Das Medium Film kann Schülern wie Lehrern den Einstieg in komplexe Themenbereiche erleichtern und Lerninhalte auf unterhaltsam-informative Weise vermitteln und festigen. Das C1 kann so zum Unterrichtsforum für Wissenschaft, Natur, Politik, Geschichte oder Kultur werden: Learning by viewing.

Wie Lesen und Schreiben gehört auch das Verstehen von Filmen und deren Wirkungsmechanismen zu den Kulturtechniken des 21. Jahrhunderts. Die Vermittlung von Filmkompetenz bekommt eine immer größere Bedeutung in einer von Medien bestimmten Gesellschaft. Und nicht zuletzt geht es uns um die Anerkennung der kulturellen Bedeutung des Films.

LUTHER erzählt vom Leben einer der berühmtesten und brillantesten Persönlichkeiten der letzten 500 Jahre in Deutschland: Martin Luther.

 Weitere Informationen zum Film (download):

Zusätzliche Infos

  • Land/Jahr USA/D/GB 2003
  • Länge 121 Min.
  • FSK ab 12 Jahre
  • Altersempfehlung
  • Fächer Deutsch, Geschichte, Religion, Politik
  • Themen (Deutsche) Geschichte, Religion/Religiosität
  • Filmstart 17.11.2016

Vincent, Sanjana und Alphonsine sind nur drei der kleinen Helden aus NICHT OHNE UNS!, einem Dokumentarfilm für Kinder von Sigrid Klausmann. Die Filmemacherin hat auf der ganzen Welt Kinder auf ihrem Weg zur Schule begleitet. Doch bei den Gesprächen mit den Kindern geht es dem Film um viel mehr als nur die unterschiedlichen Alltagsbedingungen aufzuzeigen, die es den Kindern manchmal schwer und manchmal schier unmöglich machen, Bildung zu erhalten. Der Film zeigt auch und vor allem, wie großartig reflektiert Kinder mit ihrer Lebenssituation umgehen. Da gibt es Sai, die mit ihren Eltern aus Indien gekommen ist und nun in New York lebt. Sie ist gut in der Schule und weiß schon jetzt, als kleines Mädchen, dass ihre Chance ein Privileg ist. Und da gibt es Jafer, der als Kriegsflüchtling im Irak lebt. Für ihn gibt es nur ein Ziel: Später einmal die Bösen daran hindern, andere zu töten und Krieg zu führen. Der Mut und die Klugheit dieser Kinder und auch die immer durchscheinende kindliche Fröhlichkeit fängt der Film in diesem Kaleidoskop an Eindrücken wunderbar ein. Der Film zeigt, dass die Kinder auf der ganzen Welt sind die einzige Garantie für eine bessere Zukunft sind. Und die Helden in Sigrid Klausmanns Film sagen deutlich: „Wenn es diese Zukunft geben soll, dann nicht ohne uns!“.

 Weitere Informationen zum Film (download):

Zusätzliche Infos

  • Land/Jahr DE 2016
  • Länge 87 Min.
  • FSK ohne Altersbeschränkung
  • Altersempfehlung
  • Fächer Deutsch, Ethik, Kunst, Religion, Sozialkunde, Erdkunde
  • Themen
  • Filmstart 19.01.2017

Meisterregisseur MARTIN SCORSESE hat den hoch gelobten Bestseller des japanischen Erzählers Shūsaku Endō verfilmt und erzählt bildgewaltig von einer von religiösem Wahn und Intoleranz gezeichneten Gesellschaft im fast noch mittelalterlichen Japan des 17. Jahrhunderts". Im Jahr 1638 reisen der junge portugiesische Jesuit Sebastião Rodrigues und Bruder Francisco Garrpe nach Japan, um geheime Missionsarbeit zu leisten. Auch sollen sie dem Gerücht nachgehen, das Sebastiãos Lehrmeister, der berühmte Pater Cristóvão Ferreira, vom Glauben abgefallen sein soll. Im ostasiatischen Inselstaat angekommen, bietet sich ihnen ein schauderhaftes Bild. Die Christen sehen sich einer brutalen Verfolgung durch die Regierung ausgesetzt, nachdem Bauern, meist katholische Christen, auf der Shimabara-Halbinsel einen Aufstand wagten. Fortan wollen die Herrschenden ihr Reich von allen fremden Einflüssen säubern und isolieren. Angesichts der Ereignisse in dieser Gesellschaft, die keine Toleranz kennt und in der der Tod an der Tagesordnung ist, stellt sich Sebastião auf seiner Reise durch das von der Gewaltherrschaft der Shogune zerrissene Land die immerwährende Frage: Wie kann Gott zu all dem schweigen?

Zusätzliche Infos

  • Land/Jahr USA 2017
  • Länge 161 Min.
  • FSK ab 12 Jahre
  • Altersempfehlung
  • Fächer Ethik, Religion, Sozialkunde, Werte und Normen, Philosophie
  • Themen
  • Filmstart 02.03.2017

Es ist ein Millionen-Bestseller: The Circle, der Kultroman von Dave Eggers über einen Internet-Megakonzern, der Apple, Google und Facebook in einem zu vereinen scheint. Drei Jahre nach der Veröffentlichung folgt nun erwartungsgemäß die hollywoodreife Verfilmung, die Ende April 2017 in die Kinos kommt. Im ersten Trailer sind Emma Watson als neue Mitarbeiterin des Megakonzerns und Tom Hanks als Steve Jobs-ähnlicher, charismatischer Firmenchef zu sehen. „The Circle“ ist eine dunkle Vision des digitalen Zeitalters, in dem Arbeit und Privatleben verschmelzen, die Privatsphäre verschwindet und die totale Datenüberwachung von einem Megakonzern zur neuen Realität wird.

Zusätzliche Infos

  • Land/Jahr USA 2017
  • Länge --
  • FSK filmabhängig
  • Altersempfehlung
  • Fächer Ethik, Sozialkunde, Informatik, Philosophie, Mathematik
  • Themen
  • Filmstart 25.05.2017

Der König von Botswana verliebt sich 1947 in eine Londoner Büroangestellte. Nicht nur beide Familien lehnen eine Heirat ab, sondern auch die Regierungen von Großbritannien und Südafrika. Das Paar wird zum Spielball unterschiedlicher politischer und wirtschaftlicher Interessen. Doch Seretse und Ruth stehen für ihre Werte und Überzeugungen ein. Der Film ist ein wahrer Mutmacher. Zueinander stehen, nicht aufgeben, Widerstände überwinden - für eine bessere Welt.

Zusätzliche Infos

  • Land/Jahr GB 2016
  • Länge 105 Min.
  • FSK filmabhängig
  • Altersempfehlung
  • Fächer Ethik, Geschichte, Religion, Sozialkunde, Politik, Erdkunde, Englisch, Philosophie
  • Themen
  • Filmstart 30.03.2017

Basierend auf wahren Begebenheiten erzählt der Film aus dem Leben dreier Naturwissenschaftlerinnen, die in den USA der 1960er-Jahren außerordentliche Erfolge als Angestellte bei der NASA erzielen. Allerdings ist ihr Arbeitsleben geprägt von Alltagsrassismus und Diskriminierungserfahrungen, denn sie sind Afroamerikanerinnen. Ihre Geschichte wird im Film zu einer Parabel über den Kampf um die Anerkennung schwarzer Frauen als einflussreicher Teil der US-amerikanischen Gesellschaft...

Zusätzliche Infos

  • Land/Jahr USA 2016
  • Länge 127 Min.
  • FSK ab 6 Jahre
  • Altersempfehlung
  • Fächer Ethik, Geschichte, Sozialkunde, Politik, Englisch, Informatik, Mathematik
  • Themen
  • Filmstart 02.02.2017
 
Aktionen & Events
*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz | max 0,42 €/Min aus dem dt. Mobilfunknetz
... What a man ---