Banner
Home Programm Vorschau
Banner
Preview

Kaum zu glauben, aber doch wahr ist die Geschichte, die dieser lockeren Feel-Good-Komödie zu Grunde liegt. Mit einem charmant aufspielenden Kostja Ullmann und Anna Maria Mühe in den Hauptrollen erzählt der Film die Erlebnisse eines praktisch blinden Mannes, der ausgerechnet im Nobelhotel Bayrischer Hof eine Ausbildung zum Hotelier macht.

Ab dem 26.01. im Kino

Mit einem Paukenschlag meldet sich Oscar-Preisträger Mel Gibson („Apocalypto“, „Braveheart“) zurück. Basierend auf der wahren Geschichte des amerikanischen Armeesanitäters Desmond Doss, der sich weigerte, Menschen zu töten und als erster Nicht-Waffenträger mit der „Medal of Honor“ ausgezeichnet wurde, gelingt ihm eine unglaubliche Geschichte über Glaube und Mut, Liebe und Vergebung. Nominiert für 3 GOLDEN GLOBES!

Ab dem 26.01. im Kino

Nach „Ostwind“ erobert nun auch WENDY die große Leinwand. Der Film beeindruckt mit weitläufigen Landschaftsaufnahmen. Der Look orientiert sich an der Vorlage der Wendy-Heftchen und stellt die Freundschaft zwischen Mensch, Natur und Tier in den Vordergrund. Ein Familienfilm im besten Sinne!

Super Kids Club am 24.01. / ab dem 26.01. im Kino

Mit dem packenden Horror-Thriller knüpft der Regisseur M. Night Shayamalan nahtlos an seine sensationellen Kino-Hits The Sixth Sense, Unbreakable, und The Visit an. Erneut schafft der Spezialist für unheimliche Phänomene eine verstörende Atmosphäre der Angst und kreiert eine neue Dimension des Schreckens. Er zeigt einen teuflischen Geistesgestörten mit ungeheuerlichen Zwangsvorstellungen, in dem 24 multiple Persönlichkeiten wohnen, die nicht alle friedlich gesinnt sind.

Ab dem 26.01. im Kino

Ein herzhaftes Vergnügen: Eine Art Altherren-James-Bond ist diese vergnügliche, deutsch-deutsche Komödie. Sie funktioniert wunderbar als selbstironische, ungezwungene Spionage-Parodie. Als grauhaarige Agenten-Haudegen mit kessen Sprüchen agieren Henry Hübchen, Jürgen Prochnow, Michael Gwisdek, Thomas Thieme und als Spionage-„Romeo“ Winfried Glatzeder („Die Legende von Paul und Paula“).

BZ-Premiere am 25.01. / ab dem 26.01. im Kino

Evil comes Home: Ein letztes Mal begibt sich Milla Jovovich als toughe Alice in die Zombie-Apokalypse. Das spektakuläre Finale der Erfolgs- Saga ist furios, radikal und schlicht atemberaubend und beweist, dass Horror sehr wohl ein Massenpublikum begeistern kann.

Ab dem 26.01. im Kino

"Hidden Figures " ist ein Mut machender Film über die bisher noch nicht erzählte Geschichte von drei einzigartigen Frauen, die sich gegen Diskriminierung in einer weißen und männerdominierten Gesellschaft der frühen sechziger Jahre behaupteten und über alle Erwartungen hinaus erfolgreich waren. Dieses visionäre Trio setzte sich über alle Geschlechter- und ethnischen Grenzen hinfort und inspirierte ganze Generationen von Frauen, an ihren großen Träumen festzuhalten.

Ladies Night am 11.01. / Ab dem 02.02. im Kino

Seit “Argo” weiß man, dass Ben Affleck auch ein ausgezeichneter Regisseur ist. Sein neuer Film ist ein packendes und intelligentes Gangsterdrama aus dem Amerika der 20er Jahre, mit dem Affleck sich für den OSCAR bewirbt.

Ab dem 02.02. im Kino

Nichts für schwache Nerven: Samara ist zurück und so gruselig wie nie. Denn hinter dem berüchtigten Video steckt eine zweite Ebene, die noch grausamer ist als alles, was wir aus den bisherigen Filmen kannten.

Ab dem 02.02. im Kino

Wenn Oscar-Preisträger Ang Lee („Brokeback Mountain“, „Life of Pi“) einen neuen Film vorlegt, dann sind große Kinomomente garantiert. Mit der Adaption des Bestsellers von Ben Fountain über einen als Kriegsheld in seine texanische Heimat zurückgekehrten US-Soldaten eröffnet Lee einen spannenden Einblick in das zerrissene Ich eines jungen Soldaten.

Ab dem 02.02. im Kino

Dieses Lachen ist einfach unwiderstehlich! Andreas Dresens ist eine wundervolle Neuverfilmung des berühmten Kinderbuchklassikers von James Krüss gelungen, die in all ihren Facetten auf ganzer Linie begeistert. Ein herrlich charmantes und zauberhaftes Kinovergnügen für die ganze Familie.

Super Kids Club am 29.01. /ab dem 02.02. im Kino

Nach seinem Auftritt in „The Lego Movie“ bekommt der Superheld einen Solo-Film und erlebt aufregende Abenteuer mit seinem loyalen Mitstreiter Robin. Die beiden bekommen es unter anderem mit dem fiesen Joker zu tun. Wie schon sein Vorgänger punktet der „Schwarze Ritter in Plastikmontur“ wo ein Animationsabenteuer für die ganze Familie nur punkten kann: visuell, mit berührender, intelligenter und witziger Geschichte, mit seinem Popkultur-Mash-up, mit ironischem DC-Superhelden-Crossover und Ikonen-Cameos. Ein heiter-aufgekratztes Kinoerlebnis für die ganze Familie mit Aussicht auf Hitstatus.

Ab dem 09.02. im Kino

Schon vor den „Hartmanns“ gab es in Frankreich die Dubreuils: ein wohlbetuchtes Pariser Paar, die plötzlich von der Regierung gezwungen werden, Wohnungslose aufzunehmen. Das Ergebnis ist eine Sozialkomödie, in der niemand von Spott und Häme verschont bleibt, und die sich in Sachen Anspruch und Komik mit den Kinoerfolgen der letzten Jahre – siehe „Ziemlich beste Freunde“ oder „Monsieur Claude und seine Töchter“ – durchaus vergleichen lässt.

Ab dem 09.02. im Kino

Nach seinem Auftritt in „The Lego Movie“ bekommt der Superheld einen Solo-Film und erlebt aufregende Abenteuer mit seinem loyalen Mitstreiter Robin. Die beiden bekommen es unter anderem mit dem fiesen Joker zu tun. Wie schon sein Vorgänger punktet der „Schwarze Ritter in Plastikmontur“ wo ein Animationsabenteuer für die ganze Familie nur punkten kann: visuell, mit berührender, intelligenter und witziger Geschichte, mit seinem Popkultur-Mash-up, mit ironischem DC-Superhelden-Crossover und Ikonen-Cameos. Ein heiter-aufgekratztes Kinoerlebnis für die ganze Familie mit Aussicht auf Hitstatus.

Ab dem 09.02. im Kino

Das Science- Fiction- Drama ist spannendes Roadmovie und zu Herzen gehende Lovestory zugleich. Unter der Regie von Regisseur Peter Chelsom avancieren der äußerst sensibel agierende Asa Butterfield und die bezaubernde Britt Robertson zum neuen Teenager-Traumpaar, das alle Regeln bricht und selbst die unmöglichsten Hindernisse überwindet.

Valentins-Special am 14.02. / ab dem 09.02. im Kino

Der viel gefeierte Stop-Motion-Animationsfilm erzählt die Geschichte eines Neunjährigen, der nach dem Tod seiner Mutter in ein Kinderheim kommt. Trotz der Schwere des Themas schafft es Regisseur Claude Barras mit einer beeindruckenden Leichtigkeit, große und kleine Zuschauer für den Film zu begeistern. Ein farbenfroher, verspielter und warmherziger Film, der berührt und begeistert.

Ab dem 16.02. im Kino

Zwei Jahrzehnte nachdem Ewan McGregor alias Mark Renton kopfvoraus in der wohl ekligsten Toilette der Welt gelandet ist, kommt 2017 endlich der langersehnte zweite Teil T2: TRAINSPOTTING in die Kinos und wir erfahren, wie es den Helden des Kultfilms in der Zwischenzeit ergangen ist.

Ab dem 16.02 im Kino

Jeder Schuss ein Treffer. Nach dem Überraschungshit des ersten Teils gibt sich Keanu Reeves im Sequel des bleihaltigsten Films der letzten Jahre gewohnt wortkarg und trigger-happy wie eh und je.

Männerabend am 15.02. / ab 16.02 im Kino

Kult-Regisseur Detlev Buck verwandelte bereits drei Mal die ziemlich bräsigen Vorlagen und verwandelte sie, zur Freude von Millionen Mädchen, in knallbunte, poppige Abenteuer voll zielgruppengerechtem Charme, Witzen, Gefühlen – und nicht zuletzt Gesangseinlagen. Im vierten Teil ist das TOHUWABOHU nun perfekt.

Super Kids Club am 19.02. / ab dem 23.02. im Kino

„Lion“ ist herzzerreißendes und aufwühlendes Gefühlskino mit Oscar-Potenzial. Basierend auf dem autobiographischen Bestseller „Mein langer Weg nach Hause“ erzählt der Film die bewegende und wahre Geschichte von Saroo Brierley, der als Kind verloren ging und Jahrzehnte später wie durch ein Wunder seine Familie wiederfand. In den Hauptrollen glänzen Dev Patel („Slumdog Millionär“), Rooney Mara und Nicole Kidman.

Ab dem 23.02. im Kino

Vor 14 Jahren drehte Gore Verbinski mit RING nicht nur einen der erfolgreichsten Horrorfilme der vergangenen Dekade, sondern auch eins der gelungensten Horror-Remakes überhaupt. Nach seinen Ausflügen in FLUCH DER KARIBIK kehrt er nun in dies Genre zurück und präsentiert einen schaurig kühlen Mystery- Thriller, der sich langsam steigernd zum fesselnden Erlebnis wird.

Ab dem 23.02. im Kino
Banner
Aktionen & Events
*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz | max 0,42 €/Min aus dem dt. Mobilfunknetz
... What a man ---